Auditorium Netzwerk | Fachvorträge, Einführungen und Fortbildungen aus zahlreichen Wissenschafts- und Lebensbereichen, Bibliothek und Kultur-Archiv wertvollen Menschheitswissens

Herausgeber: Dipl. Päd. Bernd Ulrich

Fachvorträge, Einführungen und Fortbildungen aus zahlreichen Wissenschafts- und Lebensbereichen, Bibliothek und Kultur-Archiv wertvollen Menschheitswissens

DVD, CD, USB-Sticks, Downloads

Auditorium Netzwerk Fachkongresse 2024/05 - DGTD-Tagung: "Mein Körper gehört mir"

2024/05 - DGTD-Tagung: "Mein Körper gehört mir"


5 Produkte gefunden


"Die Maria habe ich in der Alraunstraße kennengelernt..."

Silke Birgitta Gahleitner

Betroffene von Zwangsprostitution werden nach wie vor häufig vom Hilfesystem nicht erreicht. Ungefähr die Hälfte aller Frauen spricht mit niemandem über die Gewalterfahrungen. Noch weit weniger Betroffene finden den Weg in psychosoziale Beratungseinrichtungen. Neue Zugangs- und Hilfeanbahnungsstrategien sind dringend erforderlich. Ein vor Kurzem abgeschlossenes groß angelegtes Forschungsprojekt PRIMSA fokussierte auf dieses Kernproblem. Ein Teilprojekt dieser Studie hat eine adressatinnenorientierte Interviewstudie durchgeführt. Die Fragestellung lautete: Wie ist es machbar, den betroffenen Frauen vertrauensvolle Beziehungen und Einbettungen zu ermöglichen um damit zu helfen das Gewaltsystem zu durchbrechen? Die Ergebnisse zeigen, dass übliche Interventionsstrategien für Betroffene aus organisierten Verbrechenszusammenhängen nicht ausreichen...


Von der Not ins Elend

Marietta Hageney

Die Sexindustrie lebt davon, dass Menschen, insbesondere Frauen und Mädchen in Situationen geraten, die sie in die Prostitution treiben. Für viele Menschen ist Prostitution oftmals das letzte Glied in einer Kette aus Gewalterfahrungen, Diskriminierung, Perspektivlosigkeit, Armut und Stigmatisierung. Prostitution ist dabei nie der Ausweg, sondern verschärft die Situation. Arme Frauen werden in der Prostitution nicht reich, traumatisierte und verletzte Frauen werden nicht gesund und diskriminierte Frauen werden nicht weniger ausgegrenzt. Stattdessen zerstört Prostitution Leben, und Betroffene leiden auch nach dem Ausstieg oft lebenslang an den Folgen der erfahrenen Gewalt.< /br > Aktuell scheint sich in der Bundesrepublik etwas zu bewegen. In den letzten Monaten wurden in überregionalen Leit-Medien viele kritische Beiträge zur Prostitutionsgesetzgebung in Deutschland veröffentlicht. Die Diskussion darüber wird auch im Bundestag geführt...


Prostitution

Kajsa Ekis Ekman

This lecture will discuss reification in prostitution. Both in the language used to justify prostitution, where the ”sex” is constructed as something separate from the ”body”, and the ”body” as something separae from the Self. But also, in the defence mechanisms used by the victims of prostitution, who use a number of defences in order to keep the Being separate from the Bought.< /br > Among them are keeping time limits, changing one's name, mind-body dissociation and others. These techniques are universal. Yet they have direct consequences for the victims of prostitution. Vortrag im Rahmen der DGTD-Tagung "Mein Körper gehört mir" - Trauma, Dissoziation und Prostitution, 24. - 25. Mai 2024 in Berlin, ca. 39 Min. auf 1 CD oder 1 DVD oder als Sofortdownload (52 MB audio, 886 MB video)


Mein Körper gehört mir - auch digital?

Julia von Weiler

Der digitale Raum verändert das Konzept der Selbstbestimmung. Wie freiwillig ist freiwillig und wie gehen wir damit um, wenn aus harmlosen Alltagsfotos durch den Einsatz von KI harte Pornographie oder Missbrauchsdarstellungen werden? Julia von Weiler berichtet aus 20 Jahren Arbeit zum Thema "sexualisierte Gewalt an Kindern im digitalen Raum" und was die Erkenntnisse für Aufklärung und Intervention bedeuten. Vortrag im Rahmen der DGTD-Tagung "Mein Körper gehört mir" - Trauma, Dissoziation und Prostitution, 24. - 25. Mai 2024 in Berlin, ca. 38 Min. auf 1 CD oder 1 DVD oder als Sofortdownload (50 MB audio, 867 MB video)


DGTD Tagung 2024 - Set aller Aufnahmen

Marietta Hageney, Julia von Weiler, Kajsa Ekis Ekman, Silke Birgitta Gahleitner

Set aller Aufnahmen der DGTD Tagung 2024 "Mein Körper gehört mir" Trauma, Dissoziation und Prostitution Diese Titel sind enthalten: Gahleitner, Silke Birgitta, Schickedanz, Harald: "Die Maria habe ich in der Alraunstraße kennengelernt..." Ekis Ekman, Kajsa: Prostitution - Dissociation, Reification and the Split Self Von Weiler, Julia: Mein Körper gehört mir - auch digital? Hegeney, Marietta: Von der Not ins Elend